Die Jugend von Heute - so war es wirklich!

Zuletzt aktua­li­siert am 4. Juni 2017 von Georg

Die Jugend von Heute

 

Die Jugend von Heu­te, wer hat die­sen Satz nicht schon mal gesagt. Da geht man ein­kau­fen denkt sich nix böses, besorgt die­ses und jenes. Etwas Milch, ich brau­che noch Mett und ach ja ich darf die Bröt­chen nicht ver­ges­sen. Zack war alles im Korb und ich konn­te mich auf die Roll­trep­pe zur Kas­se begeben. 

Als ich aber auf den Weg zur Kas­se war, stan­den ein paar Jugend­li­che direkt hin­ter mir. Drei Jun­ge Ker­le und eine Jun­ge Dame, schät­zungs­wei­se zwi­schen 13 und 15 Jah­ren. Die Gesprä­che die­ser Jugend­li­chen waren ja auch nicht zu über­hö­ren. Sie : Booor ey auf dem Scheiß­haus stank das auch mega, da war bestimmt eine drauf die extre­men Muschi-Pilz hat, und das in einem sehr lau­tem Ton. Als ich das hör­te dach­te ich mir ” Mei­ne Güte die sol­len spä­ter mei­ne Ren­te ein­zah­len ? “. Die Jungs lach­ten und dis­ku­tier­ten laut­stark über den vor­hin erwähn­ten “Muschi-Pilz”

 

Als wir dann unten ange­kom­men waren, stürm­ten die­se sofort zum Regal mit den Bier-Mix­ge­trän­ken und stan­den dann dort vor mir an der Kas­se. Ich leg­te mei­nen Ein­kauf aufs Band, bezahl­te und ging Gedank­lich an die Jugend von Heu­te nach draußen. 

 

Dort stan­den die Exper­ten für Pil­ze im Schar­m­be­reich, lach­ten laut und Pros­te­ten sich mit Ihren Mix­ge­trän­ken zu. Ich hab mir so gedacht wow, ist schon echt cool, Schei­ße lab­bern egal wie doof das The­ma auch ist, sich ver­bal extrem dane­ben benehmen. 

 

Die Jugend von Heu­te hat kein Respekt vor Irgend­was, denkt es sei cool Alko­ho­li­sche Mix­ge­trän­ke zu sich zu neh­men und hat kei­ne Hem­mun­gen frem­des Eigen­tum zu beschä­di­gen. Nein es sind nicht alle so, Gott sei Dank.  Aber die vie­len die sich nega­tiv beneh­men zie­hen die Nor­ma­len mit in den Schmutz.

Die­ser Bei­trag stammt nicht von mir, son­dern wur­de mir anonym gemailt. Auch Ihr könnt mir ger­ne Berich­te, Mei­nun­gen etc. anonym zukom­men las­sen unter: socialmedia@tenoronline.net 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.