Norden -Verstöße gegen die “Corona-Allgemeinverfügung”

Zuletzt aktua­li­siert am 11. April 2020 von Georg

Ver­stö­ße gegen die “Coro­na-All­ge­mein­ver­fü­gung” in Nor­den Der Poli­zei wur­den am Frei­tag meh­re­re poten­ti­el­le Ver­stö­ße gegen die All­ge­mein­ver­fü­gung des Land­kreis Aurich zur Ein­däm­mung der Coro­na-Pan­de­mie mit­ge­teilt. Eini­ge Hin­wei­se stell­ten sich als unzu­tref­fend her­aus, jedoch wur­den unter ande­rem auf einem Kin­der­spiel­platz in der Sci­pio-Nell­ner-Stra­ße in Nor­den vier jun­ge Män­ner ange­trof­fen, die dort gegen die Ver­fü­gung ver­sto­ßen. Wei­te­re Buß­geld­ver­fah­ren wur­den gegen Grup­pie­run­gen jun­ger Leu­te ein­ge­lei­tet, die der Ver­fü­gung am Nord­dei­cher Ost­ha­fen sowie auf dem Park­platz eines Ver­brau­cher­mark­tes in der Gewer­be­stra­ße in Nor­den zuwi­der­han­del­ten. Alle betrof­fe­nen Per­so­nen müs­sen gemäß aktu­el­lem Buß­geld­ka­ta­log mit einem Buß­geld von 150 Euro rechnen.

Ruhe­stö­rung und “Coro­na-Par­ty” Meh­re­re Per­so­nen fei­er­ten in Wir­dum eine “Coro­na-Par­ty”. Dabei beschall­ten sie nicht nur den Ort mit über­lau­ter Musik, son­dern ver­stie­ßen zudem gegen die zur­zeit gel­ten­den Vor­schrif­ten zur Ein­däm­mung des neu­ar­ti­gen Coro­na-Virus. Ent­spre­chen­de ord­nungs­recht­li­che Maß­nah­men und Buß­geld­ver­fah­ren wur­den eingeleitet.

 

Rück­fra­gen bit­te an:

Poli­zei­in­spek­ti­on Aurich/Wittmund
Pres­se­stel­le

Tele­fon: 04941/606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.