Betrunkener in Norden greift Postboten an

Zuletzt aktua­li­siert am 20. Janu­ar 2019 von Georg

Der betrun­ke­ne griff die Post­bo­ten offen­sicht­lich an, weil er kei­ne Post erhielt.

Nor­den - Zwei Post­bo­ten sind am Sonn­abend um 15.50 Uhr in der Gro­ßen Loh­ne in Nor­den von einem offen­sicht­lich betrun­ke­nen Mann ange­grif­fen wor­den. Wie die Poli­zei am Sonn­tag mit­teil­te, hat­te der Anwoh­ner Post ein­ge­for­dert, obwohl für ihn kei­ne Zustel­lung vor­han­den war.

Der Mann schlug einem 21-jäh­ri­gen Post­bo­ten mit der Faust ins Gesicht und schubs­te des­sen 20 Jah­re alte Kol­le­gin anschlie­ßend gegen das Post­fahr­zeug. Danach flüch­te­te er.

Die Poli­zei lei­te­te ein ent­spre­chen­des Ermitt­lungs­ver­fah­ren ein. Zeu­gen des Vor­fal­les wer­den gebe­ten, sich bei den Beam­ten unter Tele­fon 04931/9210 zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.