Norden - Autofahrer beschädigt Ampel und flüchtet

Zuletzt aktua­li­siert am 3. Mai 2019 von Georg

Nor­den - Auto­fah­rer beschä­digt Ampel und flüchtet

Ein unbe­kann­ter Auto­fah­rer hat am Don­ners­tag­mor­gen eine Ampel in Nor­den beschä­digt und ist anschlie­ßend geflüch­tet. Nach bis­he­ri­gem Erkennt­nis­stand kam der Ver­ur­sa­cher gegen 5:30 Uhr auf der Itzen­dor­fer Stra­ße in einer schar­fen Links­kur­ve, in Höhe der Ein­mün­dung Lehm­weg, von der Fahr­bahn ab. Infol­ge­des­sen beschä­dig­te er eine Absper­rung aus Metall und prall­te gegen den Ampel­mast. Dabei wur­den ein­zel­ne Signallam­pen sowie ein Laut­spre­cher abge­ris­sen und die umlie­gen­de Pflas­te­rung beschä­digt. Der Ver­ur­sa­cher ent­fern­te sich anschlie­ßend von der Unfall­stel­le, ohne sich um den ent­stan­de­nen Scha­den zu küm­mern. Er fuhr mög­li­cher­wei­se einen schwar­zen Opel. Die Poli­zei hat Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und bit­tet um Hin­wei­se unter Tele­fon 04931 9210.

Rück­fra­gen bit­te an:

Poli­zei­in­spek­ti­on Aurich/Wittmund
Pressestelle
Wieb­ke Baden
Tele­fon: 04941 606104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.