Verkehrsunfall auf der Norddeicher Straße am 13.2.19

Zuletzt aktua­li­siert am 13. Febru­ar 2019 von Georg

Verkehrsunfall auf der Norddeicher Straße

Auf der Nord­dei­cher Stra­ße ist es am Mitt­woch­abend vor der Zufahrt einer Tank­stel­le zu einem Ver­kehrs­un­fall gekom­men. Ein VW Tigu­an woll­te gegen 18 Uhr als Links­ab­bie­ger auf das Tank­stel­len­ge­län­de fah­ren. Dabei stieß er jedoch mit einem ent­ge­gen­kom­men­den VW Bul­li zusam­men. Der Klein­bus prall­te dabei in die Bei­fah­rer­sei­te des SUVs. In dem Bul­li saß eine jun­ge Fami­lie mit zwei Klein­kin­dern, in dem Tigu­an nur der Fah­rer. Meh­re­re Erst­hel­fer eil­ten den Ver­un­fall­ten zur Hil­fe und setz­ten einen Not­ruf ab. Da das Aus­maß anfangs nicht genau zu über­schau­en war, ent­sand­te die Leit­stel­le Ost­fries­land drei Ret­tungs­wa­gen, eine Not­ärz­tin, Poli­zei sowie die Frei­wil­li­ge Feu­er­wehr Nor­den. Glück­li­cher­wei­se war nur Sach­scha­den ent­stan­den. Ledig­lich die Mut­ter der bei­den Kin­der muss­te zur Kon­trol­le ins Kran­ken­haus gebracht wer­den. Alle ande­ren Betei­lig­ten blie­ben nach bis­he­ri­gen Erkennt­nis­sen unver­sehrt. Die Nord­dei­cher Stra­ße wur­de für eine hal­be Stun­de voll gesperrt. Noch vor Ein­tref­fen eines Abschlepp­diens­tes hat­te die Nor­der Feu­er­wehr die Fahr­bahn geräumt, wor­auf die Poli­zei die Stra­ße wie­der für den Ver­kehr frei gab.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.